Treffen der Kommunen „Energiepolitik in Deutschland und Frankreich“
19. Mai 2015, Strasbourg Eurométropole

TRION-climate organisierte am 19. Mai 2015 ein Treffen der Kommunen zum Thema "Energiepolitik in Deutschland und Frankreich" mit Fokus auf den grenzüberschreitenden Raum Strasbourg-Ortenau.

Deutschland und nun auch Frankreich haben sich für die Energiewende entschieden. Aber auf regionaler und lokaler Ebene wurden in den letzten Jahren ebenso ambitionierte Energieziele gesetzt. Die Region Elsass hat ein regionales Schema für Klima, Luft und Energie erstellt, während das Land Baden-Württemberg ein integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept (IEKK) erarbeitet hat. Die Eurometropole Strasbourg hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 ein Plusenergiegebietzu werden. Der Ortenaukreis entwickelt seinerseits aktiv die erneuerbaren Energien, insbesondere die Windkraft.

Um die Energie- und Klimaschutzpolitik beiderseits des Rheins besser zu verstehen, bietet TRION-climate am 19. Mai einen Überblick über die verschiedenen Instrumente in Frankreich und Deutschland und zwar auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene. Der Schwerpunkt wird auf die Klimaschutz- und Energiekonzepte des grenzüberschreitenden Raums Straßburg-Ortenau gelegt.

Programm (2.05 MB)

Impressionen

© TRION - Netzwerk für Energie und Klima der Trinationalen Metropolregion Oberrhein
Interreg EU