Clim’Ability: Strategien für Unternehmen zur Anpassung an den Klimawandel in der Region Oberrhein (2016-2018)

Der Klimawandel am Oberrhein bringt eine Reihe von spezifischen Risiken und Vulnerabilitäten mit sich. Diese regionalen Vulnerabilitäten werden in den kommenden Jahren spürbare Auswirkungen auf die Organisation der Wirtschaft und insbesondere dem Management der Unternehmen haben. Ziel des Projektes ist die verschiedenen Typologien der Vulnerabilitäten der Unternehmen am Oberrhein zu identifizieren, um ihnen somit Grundlagen zur Anpassung ihrer Strategien und Prozesse an den neuen sozio-ökonomischen Bedingungen zu liefern.

Dieses Projekt wird im Rahmen des EU-Förderprogramms Interreg-V gefördert. Die INSA Strasbourg ist Projektträger. Folgende Organisationen sind Partner im Projekt: Universität Freiburg, Universität Koblenz-Landau, Technische Universität Kaiserslautern, Université de Haute-Alsace, Universität Basel, Université de Lausanne, CCI Alsace, Météo-France, Deutscher Wetterdienst, Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen Rheinland-Pfalz und TRION-climate e.V.

TRION-climate e.V. ist insbesondere für die Organisation eines jährlichen Kolloquiums zuständig. Dieses ermöglicht die Forschungsergebnisse einer möglichst breiten Zielgruppe zugänglich zu machen, um so den Wissenstransfer zwischen Forschung, Wirtschaft und Verwaltung über die Grenzen hinweg zu fördern.


www.clim-ability.eu

„Zusammenfassung der Interreg-Projekte Oberrhein im Bereich Umwelt-Klima-Energie“

Die 1989 von der europäischen Union initiierten INTERREG-Programme ermöglichen die Finanzierung grenzüberschreitender Projekte in der gesamten Union, auch in der Oberrheinregion. Das folgende Dokument gibt einen Überblick über die INTERREG-Projekte im Bereich Klima und Energie seit 2013, die ein Beitrag zur Umsetzung der " Gemeinsamen Klimaschutz- und Energiestrategie der Trinationalen Metropolregion Oberrhein " leisten, die von der Oberrheinkonferenz am 28. Juni 2013 verabschiedet wurde. In diesem Dokument werden 26 abgeschlossene oder laufende Projekte vorgestellt: 13 im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und Energie, 11 zum Thema Verkehr und 2 Forschungsprojekte.

Das deutsch-französisch-schweizerische Netzwerk der Energie- und Klimaakteure, TRION-climate e.V., wurde im Anschluss von 2 INTERREG-Projekten gegründet, die von Regierungspräsidium Freiburg stellvertretend für das Land Baden-Württemberg im Rahmen der Oberrheinkonferenz geleitet wurden :

-        2010 – 2013 : Aufbau eines trinationalen Energie Netzwerkes Oberrhein

Interreg Antrag_Aufbau eines trinationalen Energienetzwerkes Oberrrhein 2010-2013 (244.42 kB)

-        2013 – 2015 : Gemeinsam die Energiewende am Oberrhein vorantreiben

Interreg_Antrag_Subvention_Gemeinsam die Energiewende am Oberrhein vorantreiben 2013-2015 (182.07 kB)

Zusammenfassung Interreg-Projekte 2013-2021

© TRION - Netzwerk für Energie und Klima der Trinationalen Metropolregion Oberrhein
Interreg EU